Welches Dirndl passt zu Deinem Typ?

0
4.6 (92%) 5 votes

Schon lange ist bekannt, dass Tracht den Damen der Schöpfung besonders gut steht und die weiblichen Rundungen optimal zur Geltung bringt. Mit dem richtigen Dirndl kannst Du aber nicht nur deinen Figurtyp in Szene setzen, sondern auch Deinen Farbentyp strahlen lassen. Wie das geht? Mit den richtigen Farben, Kombinationen und Mustern. Denn je nachdem, ob Du eher ein heller oder dunklerer Hauttyp bist, ob du blaue oder grüne Augen hast, solltest du bei Deiner Dirndlwahl zu bestimmten Farben greifen. Wir haben Stil- und Typberater befragt und verraten Dir, welche Dirndlfarben Dich am meisten Strahlen lassen!

Welches Dirndl passt zu Dir und Deinem Typ?

 Tipps für Männer (4-Jahreszeiten-Prinzip)


 Keltischer Typ

  • Haut: sehr hell; oft mit Sommersprossen
  • Haare: rötlich, hellblond
  • Augen: blau, grau, grün

„Gratuliere, Du bist wie geschaffen für ein Dirndl! Deine meist helle Haut, deine goldigen, rötlichen bis roten Haare und überwiegend hellen von blau bis grün changierenden Augen passen zu fast allen originalen Trachtenfarben sensationell gut. Optimal für dich sind Creme, Maisgelb, Moos-, ein warmes Tannengrün, ein warmes Weinrot, Rostrot, dunkles Orange, Braun und alle Schattierungen von Petrolblau.

Je heller dein eigenes Kolorit, desto attraktiver wirkst Du in satten, vollen Farben. Statt einer rein weißen Bluse wähle lieber Off-White oder Creme, das schmeichelt deinem Teint. Eine Kombi, die dir sicher steht ist z.B. eine cremefarbene Bluse, ein moosgrüner Leib, ein brauner Rock und eine petrolfarbene Seidenschürze oder auch ein roter Leib und eine grüne Seidenschürze. So kannst Du dich in deiner vollen Weiblichkeit genießen. Viel Freude!”

BluseSchuheKetteDirndlJackeArmband

 

„Wer sich zeigt, wird auch gesehen“, Christiane Werzowa

  Christiane Werzowa, Institut für Farbe & Stil

Die Gründerin und Geschäftsführerin des Instituts für Farbe und Stil in Wien beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der individuellen Schönheit von Menschen und damit, wie man diese am besten zur Geltung bringen kann. Neben Beratungen, Workshops und Ausbildungen bietet das Institut auch Arbeitsmaterialien für Farb- und Stilberater/innen aus eigener Produktion an.


Nordischer Typ

  • Haut: hell; wird langsam braun, manchmal Sommersprossen
  • Haare: blond bis braun
  • Augen: hell (blau, grün, grau, braun)

„Wenn Du ein nordischer Typ bist, solltest Du beim Dirndl eher zu klassischen Dirndlfarben wie Hellblau, Mittelblau, helles Rosa, Türkis oder auch Lilatönen greifen. Auch das modische Grau kannst Du gut tragen, ist übrigens mit Rosa eine entzückende Kombination. Wichtig dabei ist, dass Du diese Farben in Gesichtsnähe trägst, also am Oberteil hast. Mit der weißen Bluse ist das immer eine gute Kombination.

Die Schürze ist ganz wichtig, denn diese ist natürlich der Blickfang! Deshalb sollte eine Deiner ‚Wohlfühlfarben‘ unbedingt in der Schürze vorkommen. Idealerweise ist auch der Rock in Deinen Farben, zwingend ist das aber nicht. Denn bei einem Dirndl ist die gesamte Farb- und Stoffkombination wichtig und immer als Ganzes anzusehen. Mein Tipp: anprobieren, anprobieren und nochmal anprobieren! Man sieht sofort, ob das Dirndl zu Dir passt, denn nicht nur die Farbe ist wichtig, auch der Stil des Dirndls ist essenziell.“

TascheSchuheDirndlKetteJacke

 

Claudia Parzinger, Schneidermeisterin

Vom einfachen Kleid, Dirndl und Trachten bis zu Businessmode und Festliches für jeden Anlass – Die Schneidermeisterin mit Atelier am Achensee bietet ein breites Angebot an Maßanfertigungen für Frauen und Männer an. Auch Änderungen und Reparaturen von Kleidungsstücken gehören zu ihren Aufgaben.


 Mischtyp

  • Haut: hell bis hellbraun; wird leicht braun, selten Sommersprossen
  • Haare: dunkelblond bis braun
  • Augen: dunkel (grau, braun)

„Der Mischtyp mit der hellen bis leicht getönten Haut zum dunkelblonden bis braunen Haar sowie den dunklen grauen oder braunen Augen zeigt Kontrast. Daher wirkt es besonders interessant, wenn sich dieser farbliche Kontrast auch bei der Dirndlauswahl zeigt. Weder ganz helle, pudrige, noch durch und durch dunkle Dirndlkombinationen sind optimal, sondern Dirndl sowie Trachten-Outfits samt Accessoires, die diesen Hell-Dunkel-Kontrast widerspiegeln.

Besonders gut sehen Mischtypen z.B. in Kombinationen aus Dunkelblau, Bordeaux, Aubergine, Dunkelgrün, Dunkelviolett, Dunkelgrau, Dunkelbraun mit hellen, klaren Rosa-, Blau-, Gelb-, Grün-, Violett-, Beige- oder Grautönen aus. Wichtig ist, dass keine Farbe zu grell (z.B. Neon-Pink oder Neon-Orange) und kein Kontrast zu extrem ist. Statt Schwarz-Schneeweiß ist beispielsweise Anthrazit-Wollweiß passender.”

TascheBluseSchuheDirndlJackeKette

 

Bettina Kohlweiss, Farb-, Stil- und Imageberaterin

Die Expertin für Karriere, Farbe, Stil und Image berät Frauen und Männer beim Verwirklichen ihrer Karrierewünsche. Sie begleitet ihre Kunden sowohl beim Finden ihres persönlichen Stils als auch beim Optimieren ihres Auftretens. So wird ein neues Selbstbild erschaffen und die Außenwirkung positiv gestärkt.


 Mediterraner Typ

  • Haut: hellbraun, olivfarben; wird schnell braun, keine Sommersprossen
  • Haare: (dunkel)braune Haare
  • Augen: braun

„Wenn ich an einen mediterranen Hauttyp denke – ist mein erster Gedanke bei Sonne und Meer. Dieser Typ sieht auch immer leicht von der Sonne geküsst aus, selbst im Winter ist der Teint schön goldig-braun. Meist haben sie dunklere Haare und Augen, sie bräunen sehr schnell und haben einen Goldstich in Haut und Haaren. Der mediterrane Typ verträgt warme Farbe – sprich mit viel Gelbanteil und somit auch Gold, Bronze und Kupfer. Tabu sind pastellige kühle Töne sowie Silber, denn diese lassen selbst den sonnengeküssten Teint blass aussehen.

Mein zweiter Gedanke ist ein wundervoller herbstlicher Laubwald, die Farben reichen von Goldgelb, Rostrot über Moosgrün bis hin zu dunklen Rottönen, genau das ist die perfekte Farbpalette. Weiche erdige Töne wie zum Beispiel Beige, Sand, Oliv, Braun und Co bringen den Teint noch mehr zum Strahlen und unterstreichen den Farbentyp optimal.“

BluseJackeTascheDirndlSchuheKette

 

Kristina Radon, Stilberaterin

Als Stilberaterin in Wien erarbeitet Kristina Radon für ihre Kunden persönliche Stil- und Farbtypen und zeigt welche Schnitte und Längen entsprechend der jeweiligen Körperform passend sind. Außerdem berät sie wie Problemzonen ganz leicht kaschiert und zukünftige Fehlkäufe vermieden werden können.


 Dunkler Hauttyp

  • Haut: (dunkel-)braun bis schwarz; wird schnell braun, keine Sommersprossen
  • Haare: dunkelbraun bis schwarz
  • Augen: dunkelbraun

„Der dunkle Typ hat meist braune oder dunkelbraune Haut (bräunt auch sehr leicht). Zu den dunkelbraunen Augen und ebenso dunkelbraunen bis schwarzen Haaren passen Farben, die einen starken Kontrast bieten. Die Haut wirkt frischer, Fältchen werden milder und die Augen bekommen mehr Strahlkraft, wenn kräftige Farben wie Blitzblau, Pink, Türkis, Kardinalrot oder Zitronengelb gewählt werden. Die sogenannten kühlen Farben schmeicheln diesem Farbentyp.

Kombiniert werden diese sehr lauten Farben mit Grau, Schwarz und strahlendem Weiß. Der ideale Schmuck ist weißgold, platin oder silber, aber auch weiße Perlen passen zum dunklen Hautton. No-Go Farben wie Braun, Orange oder Oliv lassen diesen Typ unscheinbar, müde und unattraktiv wirken!”

SchuheSchmuckDirndlTascheJacke

 

Susanne Voggenberger, Styling Expertin

Die diplomierte Farb-, Stil- und Imageberaterin hat langjährige praktische Erfahrung in den verschiedensten Fachbereichen der internationalen Modebranche. Sie coacht Frauen und Männer in Einzelberatungen und Workshops, damit ein stilsicherer Auftritt im Berufsleben als auch privat spielend gelingt.


 Tipps für Männer (4-Jahreszeiten-Prinzip)

„Dem Mädl das Dirndl, dem Buam die passende Lederhose – Der Trachtenlook für Herren ist nach wie vor ein absoluter Dauerbrenner: Trachtenanzug, Lederhose und Co sind – mit regionalen Unterschieden – zu vielen Gelegenheiten tragbar. Diese Mode lässt Mann bodenständig, seriös und natürlich wirken. Das beliebteste Stück für die Herren ist dabei immer noch die Lederhose, wobei die Länge derselben reine Geschmackssache ist. Durch natürliche und moderne Materialien und Schnitte ergibt sich ein bequemes Outfit. Die einzelnen Teile sind meist sehr pflegeleicht – wobei die Lederhose erst durch eine gewisse ‚Patina‘ so richtig zünftig wirkt. Diese Mode schmeichelt jeder Figur – entscheidend für den positiven Effekt sind die richtigen Farben und der individuelle Stil!

So ausgestattet wird die nächste Veranstaltung – egal ob Hochzeit, Dirndlball, Heuriger, Volksfest, Date, die Shopping-Tour oder ein einfacher Spaziergang, zu einem angenehmen Erlebnis. Wenn der eigene Farbentyp durch eine Farb- und Typberatung für Herren bereits bekannt ist, wird die Auswahl der einzelnen Teile noch einmal leichter:”

Frühlingstyp

  • Haut: hell mit warmem (golden-rosigem) Hautton; bräunt schlecht, manchmal Sommersprossen
  • Haare: hell mit goldenen bis rötlichen Reflexen
  • Augen: hellgrün, hellbraun

„Der warmtonige Frühlingstyp könnte z.B. mit braunem Trachtensakko in Veloursleder-Optik, brauner Trachtenhose mit besticktem Latz, blau kariertem Trachtenhemd und braunen Haferlschuhen punkten.“

LederhoseTrachtensakkoTrachtenhemdHaferlschuheSonnenbrille


Sommertyp

  • Haut: blass mit kühlem (bläulich-rosigem) Hautton
  • Haare: Haarfarbe mit aschigen Reflexen
  • Augen: blaugrau, blaugrün, graugrün, graublau, graubraun

„Als kalttoniger Sommertyp gibt man im anthrazitfarbenen Trachtenanzug mit rosefarbenem Trachtenhemd als unverzichtbarem Basic und passender Krawatte zu grauen oder schwarzen Trachtenschuhen einen absoluten Hingucker ab und ist für viele Anlässe gut gerüstet.“

Trachtenjanker –  SchuheKrawatteTrachtenhemdManschettenknöpfeTrachtenhose


Herbsttyp

  • Haut: hell/gedeckt mit warmem (goldbeige bis pfirsichfarben) Hautton; sonnenempfindlich, manchmal Sommersprossen
  • Haare: rotbraun, rot oder mittel- bis dunkelblond mit goldenem Schimmer oder Honigton
  • Augen: grün, braun

„Der warmtonige Herbsttyp präsentiert sich z.B. vorteilhaft in brauner Lederhose, kariertem Trachtenhemd, Trachtengilet in purple mit verstellbarem Dragoner und beige/braun melierten Trachtensocken zu dunkelbraunen Trachtenschuhen.“

TrachtenhemdSockenLederhoseSchuheTrachtengilet


Wintertyp

  • Haut: kühler (bläulich oder olivfarbener) Hautton; keine Sommersprossen
  • Haare: dunkelbraun bis schwarz, silbergrau, aschgrau
  • Augen: jede Augenfarbe möglich

„Als kalttoniger Wintertyp könnte man zu schwarzer Lederhose mit Highmoor Set (farblich abgestimmter Trachtenpullover mit Hemd im marinefarbenen Karodesign) und farblich passenden Trachtensocken und -schuhen greifen.“

Trachtenpullover + HemdManschettenknöpfeSonnenbrilleSockenSchuheLederhose

„Accessoires in den passenden Farben für alle Farbentypen, wie Gürtel, Halstuch, Anstecknadel, Kniestrümpfe und Schuhe runden das Bild harmonisch ab und erfreuen sich großer Beliebtheit.“

„Komm mit zum Spiel mit Farbe und Stil“

Irene Pils, Farb-, Typ-, Stilberaterin

Die ganzheitliche Farb-, Typ-, Stil- und Stylingberaterin liebt den Wow-Effekt einer positiven Ausstrahlung, die dank der richtigen Farben und dem passenden Outfit samt Accessoires deutlich sichtbar wird. In ihren monatlich erscheinenden Blogartikeln auf farbenspiel.at geht es um Farbe, Stil, Tipps und Tricks für Kleidung und Accessoires.


Wir möchten allen Expertinnen recht herzlich für ihre Tipps und die Teilnahme an diesem Artikel danken!

Share.

Über den Autor

Alpenwelt Online Team

Das Alpenwelt Online Team schreibt über alles, was die bunte Welt der Trachten und der Trachtenmode bewegt. Thema ist, was das traditionelle Herz aufblühen lässt wie ein Sträußerl Edelweiß. Fragen zum Inhalt oder Anregungen für das Magazin? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Loading Facebook Comments ...

Leave A Reply