Was ist Landhausstil?

0
4.5 (90.91%) 11 votes

Landhausstil: Eine kleine Rückkehr in die Vergangenheit. Immer mehr (junge) Menschen schätzen den altmodischen, fast biederen Charakter alter Landhausmöbel im Innenraum. Aber was ist Landhausstil eigentlich genau – und wodurch entscheidet sich Landhausmode von der klassischen Tracht? Wir verraten euch ein paar sichere Erkennungsmerkmale.

Spießig schön! Der Sekretär gehört zu den begehrtesten Landhausstil-Hinguckern. (Und er eignet sich gut für allerlei Deko-Krimskrams.)

Spießig schön! Der Sekretär gehört zu den begehrtesten Landhausstil-Hinguckern. (Und er eignet sich gut für allerlei Deko!)

Du bist jung, sehnst dich aber manchmal heimlich nach den guten, alten Zeiten deiner Kindheit? Du liebst das pulsierende Stadtleben, möchtest es in deiner Wohnung aber gern gemütlich haben und alle Unruhe vor der Haustür lassen? Wenn du dich dann auch noch gerne modisch naturverbunden gibst, dann bist du wahrscheinlich Fan des Landhausstils – oder zumindest prädestiniert für diese Liebe. Aber was ist Landhausstil? Besonders in Hinblick auf Einrichtung und Dekoration in den eigenen 4 Wänden gibt es hier einige ästhetische Eckpfeiler.

Was ist Landhausstil? Wohnen mit Wiesenblümchen und Vollholz

Rundum massiv - und lädt doch zum Träumen ein: das Schlafzimmer im Landhausstil

Rundum massiv – und lädt doch zum Träumen ein: das Schlafzimmer im Landhausstil

Vielleicht liebst du es, wenn auf deinem Küchentisch ein Strauß frischer Wiesenblumen steht. Möglicherweise dekorierst du deine Wohnung im Herbst gern mit Kürbissen, benutzt Kastanien als Briefbeschwerer und presst bunte Blätter in deinem dicksten Lexikon. Dann hast du intuitiv schon einige Entscheidungen getroffen, die deiner Wohnung oder deinem Haus das einzigartige Landhaus-Flair verleihen. Auch für Möbelstücke gilt: Am liebsten natürlich!

Mit Landhausstil ist ein Einrichtungsstil gemeint, der durch Möbel aus Naturmaterialien und entsprechende rustikale Wohnaccessoires eine behagliche und natürliche Wohnatmosphäre schafft. Typische Möbel sind standfeste Vollholz-Betten, im Stil entweder betont schwerfällig oder fast schon schnörkelig dank detailreicher Füße und Betthäupter. Auch große Schränke aus Eichenholz, die Anrichte im Esszimmer und der riesige Holztisch, an dem neben deinem zukünftigen Ehepartner auch eure sechs Kinder plus deren Lebensgefährten Platz finden werden, sind Landhaus-Klassiker. Originale Landhausmöbel können teuer sein, nicht zuletzt, weil sie häufig aus Massivholz gefertigt und besonders langlebig sind.

Winzling mit Wirkung: Ein neuer alter Griff verwandelt gängige Kommoden im Handumdrehen in Landhaus-Prachtstücke.

Winzling mit Wirkung: Ein neuer alter Griff verwandelt gängige Kommoden in Landhaus-Prachtstücke.

Aber vielleicht besitzen Eltern oder Großeltern ja genau den Schrank, von dem du schon immer geträumt hast? Mitunter lässt sich ein Familienerbstück, an dem die Besitzer sich an anderer Stelle schon sattgesehen haben, frühzeitig siedeln und entfaltet in einer modernen Umgebung wieder eine völlig neue Wirkung. Auch Flohmärkte sind gute Anlaufstellen auf der Suche nach günstigen Originalen oder Repliken im Landhausstil. Tipp: Manchmal genügt es auch, ein modernes Möbelstück mit alten Griffen oder Knäufen zu versehen. Im Nu wird aus dem 08/15-Küchenschrank ein Unikat im Landhausstil.

Alt, aber gut: Das Revival der Gusseisernen

Die Vitrine im Landhausstil: Setzkasten für Liebhaber!

Eine Vitrine im Landhausstil: Setzkasten für Liebhaber!

Du möchtest deinen modernen Einrichtungsstil beibehalten, mit ein paar Wohnaccessoires aber etwas Landluft um deine Stadtnase wehen lassen? Du hast viel Geld in deine Original-Landhausmöbel investiert und versuchst, der Einrichtung mit wenigen Handgriffen ein charmantes Finish zu verleihen? Dann sorgen typische Landhausaccessoires für den letzten Biedermeier-Schliff. Sicher gibt es in der Familie irgendwo noch eine altmodische, gusseiserne Pfanne oder Keramikbackformen, die du stimmungsvoll in der Küche platzieren kannst? Nutze doch ein altes Milchkännchen als Blumenvase und hol die Leinentischdecke aus dem Wäscheschrank – so schnell transportierst du dich und deine Gäste in eine Zeitschleife feierlicher Nostalgie.

Ist das noch Tracht? Landhausmode zwischen den Fronten

Jeder, so scheint es, hat ziemlich genaue Vorstellung davon, was „echte“ Trachten auszeichnet und wann Tracht aufhört, Tracht zu sein und sich schon eher den neuen Trends annähert. Seit dem Einzug des Landhausstils in der Mode scheiden sich auch hier die Geister: Von authentischer Trachtenmode sei sie jedenfalls streng zu unterscheiden!

Landhausmode bedient sich einiger Trachtenelemente, hat aber eine ganz eigene Formsprache, die sie überraschend alltags- und ganzjahrestauglich macht (und damit natürlich sehr beliebt, denn wer will Dirndl und Lederhosen nicht öfter als einmal im Jahr zu Wiesn oder Verwandtschaftstreffen ausführen?). „Back to the Roots“ – das dachten sich auch schon die Großstädter des frühen 20. Jahrhunderts, die sich in unruhigen politischen und wirtschaftlichen Zeiten nach Ruhe und Natur sehnten. Am Wochenende und in den Ferien fuhren jene, die es sich leisten konnten, aufs Land, wo sie sich von der rustikalen Mode der Landbevölkerung inspirieren ließen. Plötzlich wollten alle Kleidung aus Leinen, Loden und Leder tragen, die nicht nur ländlich aussah, sondern auch strapazierfähig und hochwertig war. Alpenländische Motive wie Edelweißblüten, Eichenblätter und springende Hirschböcke sorgten dennoch für schmucke Detailverliebtheit.

Berwin & Wolff Landhauskleid

Das klassische Landhauskleid: eindeutig kein Dirndl! (Bild: © Berwin & Wolff)

Landhausmode, modern interepretiert.

Landhausmode, modern interepretiert.

So war die Landhausmode geboren, die sich von traditioneller Tracht dahingehend unterscheidet, dass sie keinen speziellen regionalen Bezug mehr hat und mit Traditionen spielt, ohne sie allzu ernst zu nehmen. Und damit setzte sich auch das modische Bekenntnis zu Landhausromantik und Wohnträumen im Landhausstil durch! Wer heute urban ist und sich dennoch dem Interieur der „heilen Welt“ hingibt, erntet keine schiefen Blicke mehr, sondern wird seine Besucher vermutlich entspannt aufseufzen hören und dann Komplimente ernten, wie gemütlich es doch ist. Was ist also Landhausstil? Wenn die Gäste immer etwas länger bleiben …

Share.

Über den Autor

Alpenwelt Online Team

Das Alpenwelt Online Team schreibt über alles, was die bunte Welt der Trachten und der Trachtenmode bewegt. Thema ist, was das traditionelle Herz aufblühen lässt wie ein Sträußerl Edelweiß. Fragen zum Inhalt oder Anregungen für das Magazin? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Loading Facebook Comments ...

Leave A Reply