Anti-Erkältungs-Elixir: Unser Rezept für einen immunstarken Winter

0
Diesen Beitrag bewerten

Rundherum niest, schnupft und hustet es. Umso wichtiger, sich jetzt gegen Viren zu schützen! Damit ihr auch in der Erkältungs-Jahreszeit gesund und fit bleibt, haben wir einen immunstärkenden Anti-Verkühlungs-Trunk für euch kreiert. Und zwar ausschließlich aus dem, was die Natur hergibt!

Eine Frage der Vitamine

karottenVitamine und vor allem das immunstärkende Vitamin C sind essentiell, um unsere Abwehr zu stärken, wenn ringsum die Viren fliegen. Dass Orangen, Zitronen und Paprika viel Vitamin C enthalten, wissen wir inzwischen. Da diese aber im Winter nur aus südlicheren Gefilden zu uns kommen und auf den Körper leicht kühlend wirken, solltet ihr euch eure Dosis Vitamine lieber aus heimischem Obst und Gemüse holen. Viele Gemüsesorten werden ordentlich unterschätzt, was ihren Vitamingehalt angeht: Kohlsprossen, Brokkoli oder Karotten enthalten kräftige Portionen immunstärkender Vitamine. Neben unserem Immun-Trunk wirkt natürlich auch eine Gemüsesuppe Wunder.

Hochkonzentriert findet sich Vitamin C übrigens auch im Saft der Aroniabeere. Aronia-Ursaft zählt zu den gesündesten Gaben der Natur, unterstützt das Herz-Kreislauf-System und mit einem kleinen Gläschen pro Tag helft ihr eurer Abwehr so richtig auf die Sprünge. Auch Sanddorn-Saft ist reich an Vitamin C, an für das Immunsystem essentiellen Mineralstoffen wie Zink oder Eisen, und enthält sogar mehr Beta-Carotin als Möhren.

Die Kraft der Kräuter

Kräuter, Wurzeln und Blüten haben eine eigene, magische Wirkung auf unser Abwehrsystem. In der chinesischen Medizin kommt Qi – die Lebensenergie – einerseits aus der Luft, andererseits aus der Erde. Und so enthalten Wurzeln wie Blüten eine besondere Kraft.

Das klassische Anti-Erkältungs-Gewürz ist Ingwer. Die scharfe, knorrige Wurzel regt Durchblutung und Stoffwechsel an, fördert die Abwehr und wärmt von innen. Man kann entweder die komplette Wurzel mitkochen bzw. aufschneiden, oder den Ingwer in geriebener Form verarbeiten.

honig2Holunder- und Lindenblüten sind beliebte Teekräuter bei Erkältungen im Bereich der Schleimhäute. Sie regen das Immunsystem an, enthalten schleimlösende Stoffe und die Glykoside der Blüten wirken entzündungshemmend und können sogar Schmerzen lindern.

Was viele nicht umsonst in ihren Tee rühren: Honig. Die Süße aus dem Bienenstock wirkt antibakteriell und ist deshalb eine wertvolle Zugabe, um Erkältungen vorzubeugen.

Zutaten für unser Anti Erkältungs-Elixir:

  • ¼ l Möhrensaft
  • ¼ l Orangensaft (alternativ: Apfelsaft)
  • 4 cl Sanddorn-Saft
  • 4 cl Lindenblütentee (konzentriert)
  • 1 kleines Stück Ingwerwurzel bzw. 1 Messerspitze Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Honig

Für das Teekonzentrat gießt du einen Teelöffel Lindenblüten mit einer kleinen Menge Wasser (max. 1/8 l) auf und lässt diesen etwa 6-7 Minuten ziehen. Wenn du frischen Ingwer verwendest, lässt du die klein geschnittene Wurzel gemeinsam mit den Blüten ziehen.

Währenddessen presst du die übrigen Säfte bzw. mischt sie in einem Glas oder Mixer. Ist der Saft kühlschrankkalt, erwärmst du ihn am besten nochmals sanft im Topf (nicht in der Mikrowelle!).

Anschließend vermengst du das Teekonzentrat mit den Säften und rührst noch einen Teelöffel Honig, und – sofern du keine Wurzel verwendet hast – eine Prise geriebenen Ingwer unter. Fertig ist das immunstärkende Anti-Erkältungs-Elixir!

Kälte? Kein Problem! Mit einem gestärkten Immunsystem lässt sich auch der Winter in vollen Zügen genießen.

Kälte? Kein Problem! Mit einem gestärkten Immunsystem lässt sich auch der Winter in vollen Zügen genießen.

Share.

Über den Autor

Alpenwelt Online Team

Das Alpenwelt Online Team schreibt über alles, was die bunte Welt der Trachten und der Trachtenmode bewegt. Thema ist, was das traditionelle Herz aufblühen lässt wie ein Sträußerl Edelweiß. Fragen zum Inhalt oder Anregungen für das Magazin? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Loading Facebook Comments ...

Leave A Reply